Freitag, 15. Juli 2011

Ostern jetzt mehrmals im Jahr!

Heute gibt es keinen Ausflug, nur einen kleinen Tipp wie man Kinder mit Spaß in die Natur führt. Geocaching heißt diese Beschäftigung. Es handelt sich hierbei um eine moderne Form der Schnitzeljagd. Teilweise sind die Caches auf eine Runde ausgelegt, sprich man wird von einem zum nächsten geschickt.

Unserer Tochter hat es riesigen Spaß gemacht durch das Unterholz zu stöbern und Bäume ganz genau zu untersuchen. Die gezielte Suche ist eher für ältere Kinder oder Erwachsene geeignet. Kleinere Kinder (unsere Tochter ist 2 1/2 Jahre) wissen nicht genau wonach gesucht wird. Spannend finden sie es trotzdem.

Was wird benötigt?
+ Login für eine Geocache Datenbank, z.B. Geocaching.com
+ mit GPS (Smartphone oder anderer GPS-Empfänger)
+ ohne GPS: genaues Kartenmaterial und ggf. Kompass


Wir wünschen euch viel Spaß. Bekannte "Standardrunden" können somit etwas aufgelockert werden.