Freitag, 22. Juni 2018

Höllentalklamm und Stangensteig

Servus Wanderfreunde,

heute möchte ich euch eine schöne Tour vorstellen. Sie erfordert etwas Kondition und Trittsicherheit, dafür belohnt sie euch mit fantastischer Natur! Wem die Partnachklamm zu kurz ist, der sollte sich diese Attraktion mal näher anschauen. Es geht um die Höllentalklamm.

Eins vorweg: Die Runde ist nicht für den Kinderwagen geeignet! 


Links und Informationen: 
Preise: http://www.hoellentalklamm-info.de/informationen.html
Erwachsende: 5€ (2€ wenn DAV-Mitglied)
Kindern: 7-17 2€ (1€ wenn DAV-Mitglied)
Tourenlänge: Ca. 11km und 630 hm
Anfahrt: Höllentalstraße 18, 82491 Grainau

Klamm ist zwischen November und März gesperrt. Vorher bitte auf der Webseite prüfen ob sie freigegeben ist.


Startpunkt ist der Wanderparkplatz Hammersbach. In Hammersbach selbst gibts keine Parkplätze, es ist zwecklos da weiterzusuchen sollte der Parkplatz voll sein. Dann eher in Richtung Obergrainau orientieren. Vom Parkplatz geht es Richtung Hammersbach und direkt nach dem Fluss rechts in den Wald. Es folgt ein breiter, ansteigender, Waldweg, der später zu einem Forstweg wird hoch zur Höllentalangerhütte. Dort zahlt man dann den Eintritt für die Klamm (wer vor 9 Uhr da ist, kann kostenfrei durch das Drehkreuz). Hier sollte man auch die Regenjacken rausholen, da es später in der Klamm recht eng ist.




Alles ist gut ausgeschildert und die chance sich zu verlaufen ist sehr gering. Oberhalb der Klamm kann man gut Pause machen und die Füsse ins eiskalte Wasser halten.

Der Weg zum Stangensteig führt links hinauf und zuerst über Felsen und später auf einem schmalen Pfad. Hier sollten Kinder unbedingt an die Hand genommen werden. Generell solltet ihr darauf achten das eure Kids trittsicher sind, aber der Weg ist wirklich nicht allzu schwer.

Der Weg führt dann durch den Wald und nach ein paar Serpentinen ist man kurz unterhalb der Höllentalangerhütte und man geht den gleichen Weg zurück zum Parkplatz.



Viel Spass beim Ausprobieren und Entdecken. Anbei ein paar Eindrücke von der Tour.

Anfahrt:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen