Montag, 27. Mai 2013

Kuhfluchtfälle bei Farchant

Heute haben wir eine sehr abwechslungsreiche Tour für euch.

Start ist in Farchant bei Garmisch-Partenkirchen, siehe Karte am Schluss.

Über einen sehr gut ausgebauten Waldlehrpfad läuft man zum Kuhfluchtgraben. Der Weg ist spannend und bietet zahlreiche Attraktionen und Sitz- bzw. Rastmöglichkeiten.

Die kleinen Entdecker können sich direkt am Fluss an einer Sprunggrube mit Mäusen oder Rehen messen, an Rateschildern die Höhe oder den Umfang von Bäumen schätzen und mit der Natur in Berührung kommen. Dieser Weg ist definitiv Kinderwagen geeignet!

Am Kuhfluchtgraben angekommen, folgt man dem Königsweg hinauf zu den Kuhfluchtfällen. Es folgt eine weitere Brücke, welche eine gute Aussicht bietet.

Nach der Brücke wird es steil und es folgt ein Stück mit hohen Stufen. Der Weg ist mit einem Drahtseilgeländer "gesichert", ist aber auch für ungeübt gut zu schaffen und führt zu einem Aussichtspunkt. Hier kann man die Wasserfälle bestaunen. Der weitere Weg über den Fricken ist mit ungesicherten Kindern nicht zu empfehlen. Wir haben den Abstieg über den gleichen Weg zurück gewählt.

Auf dem Rückweg kann man noch das Kneippbecken ausprobieren und eine Runde durchs kalte Wasser waten.

Gastronomisch können wir die Pizzeria "Da Nico" empfehlen, leckeres Essen für vernünftige Preise. http://www.pizzeria-nico.de Man kann diese auch sehr gut zu Fuß erreichen.

Parken: kostenlos (wenn man auf der Wiese parkt, siehe grüner Pfeil unten auf der Karte.)
Eintritt: frei
Kinderwagen: Bis zum Königsweg uneingeschränkt. Der Weg hinauf zu den Kuhfluchtfällen ist noch geeignet, teilweise aber etwas steil und holprig. Ab der oberen Brücke braucht ihr eine Kraxe oder Tragetasche.









Karte (der grüne Pfeil markiert den Startpunkt):

Größere Kartenansicht

Keine Kommentare:

Kommentar posten